SG LVB Leipzig - HC Burgenland
Sa, 06.01.18, 18:00 Uhr
Sporthalle Rabet



ESV Lok Pirna - SG LVB Leipzig 18:19

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
1.Männer: SG LVB - HSG Freiberg
Beste Defensive trifft beste Offensive
SG LVB SG LVB

17.11.17 von SG LVB. Im fünften Heimspiel der Saison erwarten die Männer der SG LVB Leipzig in der Mitteldeutschen Oberliga einen offensivstarken Gegner. Mit der HSG Freiberg kommt am Samstag um 18Uhr der Tabellensiebte (8:10-Punkte) in die Brüderhalle.

Dabei ergibt sich eine interessante Paarung: Denn gleichzeitig ist es das Duell der defensivstärksten Mannschaft (186 Gegentore) gegen das Team, das die meisten Saisontore (261) erzielt hat. Besonders unter Beweis stellte dies das Duell der Freiberger mit Staßfurt, das die HSG mit sage und schreibe 45:30 für sich entschieden.

Zuletzt schafften sie einen 27:20-Heimsieg gegen den HSV Apolda, nachdem zuvor die Spiele in Delitzsch (30:34) und gegen Pirna (20:26) verloren wurden.

Die LVBler wollen nach ihren zwei Erfolgen in Plauen (23:19) und Delitzsch (27:20) jetzt vor heimischem Publikum nachlegen. Trainer Enrico Henoch warnt vor dem Gegner: „Ihre große Stärke ist das schnelle Tempospiel. Nach unseren Offensivaktionen müssen wir sofort umschalten, um einfache Gegentore zu verhindern.“ Des Weiteren spielen die Freiberger gerne offensive Abwehrsysteme. Auf die möglichen 3:2:1- oder 1:5-Formationen, die viel Laufarbeit erfordern, bereiteten sich die Leipziger in der Trainingswoche intensiv vor. „Freiberg spielt gerne mal offensive Systeme, kann aber auch eine 6:0-Formation stellen.“, sagt auch Henoch.

Egal welcher Formation sich die Gastgeber entgegen sehen werden, der Schlüssel zum Erfolg ist ein diszipliniertes Angriffsspiel über 60 Minuten, um jegliche Zweifel an den nächsten beiden LVB-Punkten zu beseitigen. Eine stabile Abwehr würde natürlich auch wieder einen großen Anteil zu einem möglichen Sieg beitragen. ds

 



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum