SG LVB Leipzig - HC Burgenland
Sa, 06.01.18, 18:00 Uhr
Sporthalle Rabet



ESV Lok Pirna - SG LVB Leipzig 18:19

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
1.Männer: SG LVB - HSG Freiberg 32:27 (15:15)
Sieg im letzten Heimspiel
Bild: Steve Löser Bild: Steve Löser

20.11.17 von SG LVB. Gegen die spielstarke HSG Freiberg gelang den Männern der SG LVB Leipzig im letzten Heimspiel des Jahres ein verdienter 32:27 (15:15)-Heimsieg, nachdem es zur Pause noch unentschieden gestanden hatte.

In Hälfte eins bereiteten die Gäste den Leipzigern einige Probleme: Viele Schlagwürfe am Mann und Angriffe aus dem typischen Freiberger Tempospiel hatten gegen die nicht wach wirkende Defensive der Gastgeber Erfolg. Nach dem 6:4 für Leipzig drehte die HSG die Partie zum 9:7 zu ihren Gunsten und war bis kurz vor der Pause in Führung (15:14). „In der ersten Halbzeit waren wir nicht richtig wach. Das 15:15 ging aber aufgrund unserer guten Leistung im Angriff in Ordnung.“, so Trainer Enrico Henoch.

In den zweiten 30 Minuten steigerte sich die heimische Abwehr deutlich. Nach 15 Minuten hatte die SG LVB erst vier Gegentreffer zugelassen und mit dem 28:19 den höchsten Vorsprung des Spiels herausgeworfen. Damit war eine Vorentscheidung bereits gefallen und die Führung wurde bis zum Schluss verwaltet. Die Gäste aus Freiberg, die sich als der bisher spielstärkste Gegner der Leipziger präsentierten, betrieben noch ein wenig Ergebniskosmetik, konnten den verdienten Heimsieg aber nicht mehr in Gefahr bringen.

Henoch sagte im Anschluss: „Nach der Pause hat sich unsere Abwehr für 15 Minuten stabilisiert und somit den Grundstein für den 8:1-Lauf und die Vorentscheidung gelegt.“

Da der Tabellenzweite HG Köthen beim Dritten HC Elbflorenz II nur zu einem 19:19-Unentschieden kam, beträgt der Vorsprung der Leipziger (18:2) jetzt zwei Punkte auf Köthen (16:4). Zum Jahresabschluss stehen jetzt noch zwei Auswärtsspiele auf dem Plan: Am kommenden Samstag treten die LVB-Männer ab 20Uhr beim HSV Apolda an, ehe am 09.12. noch die Partie bei der SG Prina/Heidenau (19:30Uhr) ansteht. ds

 

Guretzkij, Nositschka – Neudeck (9/2), Hellmann (7), Schreibelmayer (5), Löser (4), Baumgärtel (3), Seidler (2), Eulitz (1), Oehlrich (1), Esche, Ruoff, Wellner, Wenzel



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum